Blog

28. April 2017

Passend zur Fastenzeit kochte unser Influencer und YouTube-Koch Kolja Kleeberg am 09.04. live leckere und gesunde Gerichte mit Bestsellerautorin Katharina Bachman. Gestreamt wurde über den Facebook-Kanal der Huffington Post.

Zum Ende der Fastenzeit heißt es für viele: Endlich wieder schlemmen! Damit die persönlichen Fortschritte nicht gleich wieder hinüber sind, kochten YouTube-Koch Kolja Kleeberg und Bestseller-Autorin Katharina Bachman  (SOS – Schlank ohne Sport – Das Kochbuch) leckere und vor allem gesunde Rezepte live, zum mit- und nachkochen.

Foto: Matthias Bannert | Das Video wurde mit großem technischen Aufwand produziert. Hier arbeitet unser Kollege Steven (von MOVACT) gerade an den Grafiken.

Trotz des schönen Wetters wurde das Video über 24.000 Mal aufgerufen. Die Zuschauer stellten Fragen und berichteten über ihre persönlichen Erfolgserlebnisse mit „SOS – Schlank ohne Sport“.

Foto: Matthias Bannert | Zwei Kameras haben die Bilder auf den Computer übertragen, auf dem live geschnitten wurde.

Dabei ist jedoch so manche Zutat aus Katharinas Buch für uns in Deutschland auf den ersten Blick ungewöhnlich. Sie selbst schwört seit Jahren auf Kokosnussöl und Kokosnussblütenzucker und viele Gerichte in ihrem Buch basieren darauf. Lieben gelernt hat sie diese Zutaten in Malaysia, wo sie seit 2001 lebt und arbeitet. Die Adaption an die heimische Küche ist aber viel leichter als gedacht. Passend zur anstehenden Spargelsaison bereitete das Koch-Duo eine leckere Spargel-Quiche zu, gefolgt von Katharinas eigener Kreation, den „lustigen Eiern“ auf Shrimps-Mousse. Last but not least durfte der zurzeit sehr angesagt Matcha-Tee in Form einer frischen Limonade nicht fehlen.

Einen Blick in den Live-Stream könnt ihr hier werfen:

Live-Cooking mit Kolja Kleeberg und Katharina Bachman

Live mit Spitzenkoch und YouTuber Kolja Kleeberg. Thema heute: gesund kochen mit Bestseller-Autorin Katharina Bachman ("SOS Schlank ohne Sport")

Posted by HuffPost Deutschland on Sonntag, 9. April 2017

 

Die technische Realisierung des Streams hat unsere Partneragentur MOVACT übernommen.

icon blog

Mehr im b00st.me Blog

Kommentar: Homophobie ist nicht vermarktbar

Aus dem Fall Shirin David kann man eine Menge lernen. Zum Beispiel, warum schon der leiseste Zusammenhang mit Homophobie Gift für die Vermarktbarkeit von YouTube-Stars ist und warum deswegen die Gegenwehr teils sehr heftig ausfällt. Ein Kommentar von Matthias Bannert.

Pressespiegel: Gespräch zu Werbeeinnahmen von YouTubern mit dem Handelsblatt

CEO Matthias nutzte die Gelegenheit, beim diesjährigen Neujahrsempfang von Mediakraft, während eines Konzerts der Lochis in Köln, ein kurzes Interview mit dem “Handelsblatt” zum Thema Einnahmen von YouTube-Künstlern zu geben.

Pressespiegel: Petition gegen Schleichwerbung im Influencer-Marketing in “Horizont”

Bereits im Oktober vergangenen Jahres diskutierte CEO Matthias Bannert in einem Diskussionsforum des Magazins “Horizont” zum Thema Schleichwerbung mit Influencern und Werbetreibenden. Eine Online-Petition soll nun Abhilfe schaffen und ist Anlass eines weiteren Artikels zu diesem Thema in dem Branchenmagazin.

Mehr lesen