Blog

1. April 2018

Die Beratungsagentur für Influencer-Marketing b00st.me setzt Deutschlands erste Influenza-Kampagne um. Auftraggeber ist der Bundesverband Deutscher Krankenhäuser (BDK).

Bei der Kampagne werden namhafte reichweitenstarke Social-Media-Persönlichkeiten, so genannte Social Influencer, ihren Fans Tipps geben, welche Vorkehrungen man treffen muss, um sich mit Influenza anzustecken. Geplant ist eine im wörtlichen Sinne virale Multiplattform-Kampagne auf YouTube, Instagram, Snapchat und Vero, die heute startet.

“Wir haben ein ganz klares Kampagnenziel defininiert, nämlich die Gewinnung neuer Kunden in der jungen Zielgruppe”, sagt BDK Vorsitzender Heinrich Schnupf. “Wir sind überzeugt davon, dass wir im Influenza-Marketing neue Wege gehen müssen und werden diese virale Form der Werbung dennoch an diesen strengen KPIs messen.”

Im Pitch setzte sich die Agentur b00st.me aus Berlin mit ihrer Idee durch. Neben der Konzeptentwicklung ist b00st.me auch mit der Umsetzung von der Ansprache der Influencer über Qualitätssicherung bis zur Auswertung der viralen Kampagne beauftragt.

 

Update 2. April 2018: Es handelt sich hierbei natürlich um einen Aprilscherz.

icon blog

Mehr im b00st.me Blog

Influencer-Marketing: 21 % der YouTube-Zuschauer haben schon mal nach Empfehlung gekauft

Influencer auf YouTube und Co. sind mittlerweile zu interessanten Werbe-Optionen für Unternehmen geworden. Wie sehr die Social-Media-Prominenz das Kaufverhalten ihrer Follower beeinflusst zeigt eine spannende Studie des Social-Media-Atlas.

brainb00ster: Eventreihe und Podcast über Influencer-Marketing

Wir haben uns es zu Aufgabe gemacht, andere zu „boosten”, sprich zu fördern, zu pushen, einfach voran zu bringen. Dazu haben wir unter dem Namen brainb00ster nun eine Event-Reihe und einen eigenen Podcast gestartet.

Case: Kolja Kleeberg und Katharina Bachman im Livestream auf Facebook

Passend zur Fastenzeit kochte unser Influencer und YouTube-Koch Kolja Kleeberg am 09.04. live leckere und gesunde Gerichte mit Bestsellerautorin Katharina Bachman. Gestreamt wurde über den Facebook-Kanal der Huffington Post.

Mehr lesen